Design


 

 

 

Ich mag Dinge, die Dualität in Ihrer Form und Funktion ausdrücken. Ein handgemachtes Messer ist ein interessantes Objekt, das auf diese Art studiert werden kann, weil es sowohl ein Kunstwerk als auch ein Werkzeug ist.Diese beiden Elemente können manchmal miteinander im Widerspruch stehen, aber in den richtigen Händen und mit der richtigen Philosophie können sie mehr als die Summe ihrer Teile sein. Ich bemühe mich, Werkzeuge herzustellen, deren Aussehen und Gefühl ihre Besitzer dazu inspirieren, sie zu benutzen. Ich möchte, dass jemand zum ersten Mal eines meiner Messer nimmt und denkt: Ich muss etwas schneiden. Jetzt sofort.

 

 

 


Performens

Ein handgefertigtes Messer muss vor allem funktionieren.Es sollte mit Präzision und Leichtigkeit schneiden, eine scharfe Schneide annehmen und halten.

Ich entwickle meine Entwürfe seit Jahren, passe kleine Details im Profil an, Griff,  Balance, Wärmebehandlung und Schneidengeometrie, und suche nach der richtigen Mischung dieser Elemente, um die hochwertigsten Küchenmesser zu bauen, die ich kann.

 


Ästhetik


Ich liebe die Mischung aus rustikal und raffiniert, industriell und organisch, und ich versuche, diese Eigenschaften in jedem Messer zu zeigen, das ich mache. Meine Messer sind geschmiedet, was bedeutet, dass sie erhitzt und mit wiederholten Hammerschlägen in Form gebracht werden, und die Spuren dieses Prozesses sind auf der Klinge sichtbar.


Inspiration


Ich bin inspririert  von der  frühen Schmiedekunst, besonders von Alltagsgegenständen. Schon als Kind war ich fasziniert von den alten Werkzeugen, Waffen und Ausrüstungen. Alles aus der Notwendigkeit von Hand gemacht. Diese sollten nie Gegenstand künstlerischen Ausdrucks sein, aber in ihrer Ehrlichkeit und Einfachheit gibt es eine große Schönheit. Die Fähigkeiten, die jene Menschen brauchten,  um ihr Leben aufzubauen sind erstaunlich und sichtbar in dem, was sie hinterlassen haben. Diese Spuren sind wie eine gemeinsame Sprache, und wenn ich auf diese kleinen Botschaften stoße, verstehe ich sie, und das treibt mich an. Es gibt eine Zeitlosigkeit in dieser Arbeit, die ich wirklich lohnend finde.